top of page

Volles Haus bei den "Optimisten"


Das Angebot der Schützenbruderschaft, sich zweimal im Monat in der Schützenklause zu treffen, wird immer mehr angenommen. Vorrangig geht es darum, der älteren Generation eine Möglichkeit zu bieten, sich zu treffen und bei Kaffee und Kuchen klönen und schnacken zu können. Für die Organisation und Durchführung sorgen abwechselnd Marianne Pöperny und Elke Thölke sowie Aloys (Obby) Olberding.


Und vorweg hat man eine Stunde lang bei der Sitzgymnastik auch noch etwas für seine Gesundheit getan. Ganze Arbeit wird hier von Annette Kröger geleistet, die die Gruppe ganz schön auf Trab hält und hinterher mit viel Applaus verabschiedet wird.



37 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page