top of page

Kreis-RWK, Runde 4

Zwei Rechterfelder Mannschaften sind in den 4. Wettkampftag gestartet, und wieder gab es 2 Siege zu feiern ...


Die Mannschaft Rechterfeld I.

hatte in Dinklage anzutreten - gegen den "Tabellenletzten" ... aber beim Blick auf deren bisherige Ergebnisse war jedem klar, dass man diese Mannschaft keinesfalls unterschätzen durfte.

Und so entwickelte sich auch ein äußerst spannender Wettkampf, auf hohem Niveau für diese Klasse. Einen sehr guten Tag erwischte Aloys (Obby) Olberding mit 317,1 Ringen, ebenfalls gut dabei waren Franz-Josef Kröger (315,2) und Carl Heinrich Freese (313,3), so dass man mit 945,6 Ringen eine neue Bestmarke aufstellte. Josef Westerhoff (309,8) und Edu Harting (303,0) komplettieren das Feld.


Für Dinklage IV. legten Franz Oer (312,7) und Andre Mähs (312,3) vor, so dass der Rechterfelder Sieg eigentlich sicher schien. Aber ihr bester Mann - Waldemar Metzler - war durchaus für ein 320er Ergebniss gut ...

Am Ende standen 319,8 Ringe für ihn zu Buche und somit 944,8 Ringe für seine Mannschaft.

0,8 Ringe reichten den Rechterfeldern also zum erneuten Sieg, dem 4. in Folge und somit führt man die Tabelle jetzt mit 8:0 Punkten an.


Die Mannschaft Rechterfeld 4

hatte Heimrecht gegen Vechta I. und konnte einen nie gefährdeten Sieg einfahren.

Jörg Debbeler (2. v.l. mit 315,8 Rg.), Christian Podszus (techts, 311,9) und Manfred Wilkens (links, 311,7) sorgten für den 939,4 : 927,6 Sieg. 4. Mann im Boot war Günter Hollinden mit 309,7 Ringen.

In der Tabelle liegt man jetzt mit 6 : 2 Punkten auf Platz 2. Diese Platzierung sollte auch am Ende der Saison möglich sein und würde die Relegation zum Aufstieg in die nächst höhere Klasse bedeuten. So kann es gerne weitergehen.

19 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page