top of page
  • TMuhle

Ohne Gegner lief nicht viel

Es herrschte eine merkwürdige Stimmung, so ganz ohne Gegner antreten zu müssen. Rechterfeld 1 : Lutten 2 - so lautete die Paarung. Aber die Lutter hatten sich schon vorab coronabedingt aus dem Wettbewerb verabschiedet. Der Spieltag war aber dennoch angesetzt, musste abgewickelt werden mit dem Vermerk: Lutten nicht angetreten. So waren Sieg und Punkte für Rechterfeld von vornherein klar.

Wer aber jetzt dachte, da kann man locker und befreit aufschießen und ein gutes Ergebnis erzielen, sah sich getäuscht. Als wenn eine Lähmung auf der Mannschaft lag, kamen alle nicht so zurecht, wie gewünscht - entsprechend das Ergebnis. Franz-Josef Kröger (312,4 Rg.), Aloys Olberding (312,4) und Carl-Heinz Freese (308,7) blieben weit unter Form und brachten es somit nur auf 933,5 Ringe. Nichts besser erging es Josef Westerhoff (308,6) und Aloys Hermes (303,4). Lediglich Edu Harting konnte mit 309,4 einigermaßen zufrieden sein.

Bleibt zu hoffen, dass das ein einmaliger Ausrutscher war und man zukünftig wieder konzentrierter zu Werke geht. Sonst verliert man das Ziel "Aufstieg" sehr schnell aus den Augen. Am 4. Wettkampftag muss man in Mühlen antreten - ein schwerer Gegner, wie die Tabelle zeigt.

Hier die aktuelle Tabelle: ssg_rechterfeld_lg_AK1

1 Ansicht

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page